Rund um die Weihnachtsfeier

So eine virtuelle Weihnachtsfeier will ja gut vorbereitet sein. Dabei kann es auch sein, dass manch Lustiges und/oder Interessantes passiert.
Natürlich wollen wir euch daran teilhaben lassen.

Das weiteste Packerl …
… reiste bis nach Schweden.
Unsere Lisa macht dort gerade ein Auslandssemester, und als Teil unsere Kapelle ist sie selbstverständlich auch Teil unserer Weihnachtsfeier.

Unsere Obmänner …
… Altobmann Schorli und Neoobmann Schöppi haben sehr viele Stärken – Rechtschreibung gehört nicht dazu.
Darum wurde, damit auch auf jedem Häferl das Deutsch passt, Michi beauftragt, die Überraschungstexte durchzusehen.
Es gab nur ein Problem: Wer überprüft Michis Überraschungshäferl?
Das übernahmen Schorli und Schöppi
– mehr ist dazu nicht zu sagen.

Elkes Packerl …
… muss den Weg nach Rohrbach finden. Nachdem unser Zustellengerl Renate sich den Weg sparen wollte, rief sie Elke an: „Du Elke, kummst du amoi nach Linz, weil i hät a Packerl für di und mecht ned nach Rohrbach fahren“. Elke: „Nein, eigentlich ned“. Renate:“I kunnt da’s a zu deine Eltern legen, oda du holst es direkt bei mir“. Elke: „Ja – wo wohnst du denn?“. Renate:“Geh, jetzt tua ned so“. Elke:“Na, wirklich – i war nu nia bei Dir“. Renate: „Gegenüber deine Eltern – Am Anger xx“. Elke:“Is des in Linz“. Renate:“???“
Und dann stellte sich heraus, dass Renate ihre Friseurin Elke angerufen hat und nicht unsere Musikkollegin.

Die Kekse…
… für unsere Weihnachtspackerl wurden von Martina, Renate, Tanja, Susi K., Lisa, Eva M. und Michi gebacken.
Da heuer alle Weihnachtsmärkte geschlossen waren, konnten wir keine Kekse kaufen. Mit dieser Backaktion retteten unsere Mädls die Geschenkbox.
Besten Dank dafür!!

Wohin …
… gehen die Musiker und Musikerinnen zu später Stunde?
So ein virtuelles Gasthaus hat ja auch Vorteile. Man sieht jederzeit in welchem Raum welche Musikkollegen sind und bekommt so einen Überblick, wo denn was los ist. Ob diese Personenverteilung auch in der Realität stattfindet, ist schwer zu beantworten – es würde aber die Schlangen vor dem Damen WC erklären.

1 Kommentar zu „Rund um die Weihnachtsfeier“

  1. Vielen herzlichen Dank für ein Tun und Wirken. Ihr leistet einen grandiosen Beitrag, dass ein WIR-GEFÜHl Bestand hat in diesen Zeiten auch wenn uns das gemeinsame Musizieren – notgedrungener Maßen- erschwert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top